FCB Sesslach91

Entstehungsgeschichte

Die Entstehungsgeschichte des FC Bayern-Fanclub „Seßlach ´91“

(verfasst von Markus Trinkerl)

Juno 1991. Es war Johanni-Feuer als wir wieder einmal zum üblichen Thema „dem Fußball“ kamen.
Natürlich geht es hier nur um den FC Bayern München, der zahlreiche Fans in Seßlach vermelden kann.
Jedoch gibt es auch einige anders bewanderte Fans.
Darüber wollen wir jetzt nicht reden, sondern unsere Gedanken ganz der äußerst wichtigen Fanclub-Gründung widmen.

Nach geraumer Zeit (am Johanni-Feuer natürlich) entwickelten dann einigen den Gedanken einen
Fanclub des FC Bayern München in Seßlach zu gründen.
Jedoch war dazu eine bestimmte Anzahl von Fans nötig. So wurden alle aufgeschrieben, die bei dieser
Interessensgemeinschaft mitmachen wollten.
Die Zahl stieg bis auf 27 an. Somit war besiegelt, dass es in Zukunft einen neuen Bayern-Fanclub in Seßlach geben wird.

Die formellen Angelegenheiten mit dem FC Bayern München klärte Wolfgang Rößner.

Am 19.08.1991 war es dann soweit und 25 Bayern-Fans trafen sich in Wolfi´s Keller zur Gründungsversammlung.
Wie es zu einem richtigen Club gehört, musste eine Vorstandschaft gewählt werden.
Da Wolfgang Rößner bereits im Vorfeld die formellen Dinge geklärt hatte, wurde er auch einstimmig zum 1. Vorstand gewählt.
Zum 2. Vorstand wurde Markus Bub ernannt. Die Verantwortung über die Fanclub-Kasse wurde ebenfalls mit
einstimmigen Beschluss an Uwe Wabroschek übertragen.
Damit war die Vorstandschaft komplett.

Jetzt fehlte nur noch der Name des Fanclubs und das Wappen. Bei der Wahl des Namens gab es zahlreiche Vorschläge:

„Red Tigers Seßlach“, „Red Angels Seßlach“, „Schlümpfe Seßlach“ und noch einige mehr.

Allerdings konnte kein Vorschlag die erforderliche Mehrheit erreichen und so einigte man sich nach einer heftigen
Diskussion auf den Namen

FC Bayern-Fanclub „Seßlach ´91“.

 

Einzig Lothar wollte bis zum Schluss an den Schlümpfen festhalten (Insider wissen bescheid!).
Somit waren die ersten Schritte getan und es fehlte nur noch ein Fanclub-Wappen.
Um dieses zu ermitteln, bat der Vorstand die Mitglieder bis zur nächsten Sitzung einige Entwürfe vorzubereiten.
An der nächsten Sitzung konnten dann auch wirklich einige Vorschläge vorgelegt werden und man einigte sich
nach einer erneut langwierigen Abstimmung auf einen Vorschlag
(dieses wurde aber inzwischen von unserem neuen offiziellen Fanclub-Wappen abgelöst).

Nun war alles perfekt für den Beginn von einem der zahlreichen Fanclubs des FC Bayern München.